Chrissi stark beim Einzelzeitfahren in Podersdorf


Chrissie Soeder mitten unter den Elitefahrern
Im Geschlechterkampf "Frau gegen Mann" machte Österreichs beste Radsportlerin gehörig auf sich aufmerksam:

Die Wienerin fuhr außer Konkurrenz, aber mit Zeitnehmung, bei den Elitefahrern der Österreichrundfahrt mit  und belegte mit einer Zeit von 34:20 Minuten den 63. Platz von 111 klassierten Fahrern.

"Ich war schon ziemlich verblüfft, dass ich so viele Männer geschlagen habe. Aber man darf nicht vergessen, dass sie schon über 1.200 Kilometer in den Beinen haben."

weiterlesen